Startseite » Jobs
Langzeitspezialist/Projektleiter (Kolumbien)

AFOS Stiftung für Unternehmerische Entwicklungszusammenarbeit

Die AFOS Stiftung für unternehmerische Entwicklungszusammenarbeit ist eine unabhängige und gemeinnützige Stiftung, die dem Bund Katholischer Unternehmer (BKU) angegliedert ist und im Jahr 2003 aus dem Kreis seiner Mitglieder gegründet wurde. Auf der Grundlage der katholischen Soziallehre und orientiert am Leitbild der sozialen Marktwirtschaft fördern wir die unternehmerische Selbstständigkeit als zentrales Element einer nachhaltigen Entwicklung in Entwicklungs- und Schwellenländern.
Die Projekte der AFOS-Stiftung werden mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über die sequa gGmbH gefördert.

Für ein weiteres BMZ-gefördertes Partnerschaftsprojekt in Kolumbien suchen wir zum 01.11.2021 (voraussichtlicher Zeitpunkt der Projektgenehmigung)
Langzeitfachkraft/Projektleiter/in für die duale Berufsausbildung in der Projektregion Medellín/Kolumbien
Ort der Beschäftigung: Medellín/Kolumbien
Vertragsdauer: von November 2021 bis Oktober 2024 (ggf. mit Verlängerungsoption)
Das Projekt
Der kolumbianische Unternehmerverband Asociación Nacional de Empresarios de Colombian (ANDI) strebt gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Medellín eine Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und den Bildungsanbietern der Region an, insbesondere in den Bereichen Industrie 4.0 und digitale Kompetenzen sowie Tourismus. Hier will das Projekt ansetzen, indem es den Aufbau von lokalen Netzwerken zwischen den Unternehmen und den Bildungseinrichtungen sowie die Stärkung von inter-/nationalen Allianzen durch digitale Lernplattformen unterstützt.
Die Langzeitexpertin/der Langzeitexperte ist Projektleiter des BBP-Projekts in der Region Medellín in Abstimmung mit der AFOS-Stiftung, ggf. sequa gGmbH und in Kooperation mit den kolumbianischen Partnern. Das Aufgabengebiet umfasst die Umsetzung der Maßnahmen zur dualen Ausbildung sowie die Kapazitätsentwicklung der Kammern und Verbände bei der Gestaltung der dualen Ausbildung und die Beteiligung am nationalen Politikdialog.
Ihre Aufgaben/Verantwortlichkeiten
- Koordination und Leitung des Projektes in der Region Medellín in Abstimmung mit der AFOS-Stiftung, der sequa gGmbH und in Zusammenarbeit mit den kolumbianischen und deutschen Partnern, vor allem mit dem Dachverband ANDI, der Industrie- und Handelskammer Medellín und der nationalen Ausbildungseinrichtung SENA.

- Aufbau der zusätzlich erforderlichen Projektinfrastruktur in Medellín und technische Leitung des Projektteams vor Ort.

- Durchführung und Überwachung der Projektmaßnahmen entsprechend den Vorgaben des Projektantrags und der BMZ-Genehmigung, d.h.
~ Aufbau von dualen Ausbildungsclustern relevanter Akteure (Kammern, Verbände, Unternehmen, Berufsbildungszentren, Hochschulen usw.) in den für die Projektregion identifizierten Bereichen IT und Tourismus.
~ Entwicklung von Qualifikationsprofilen in Abstimmung mit den lokalen Behörden/Stakeholdern.
~ Mitwirkung bei der Konzeption und modellhaften Umsetzung von dualen Ausbildungsansätzen unter Beteiligung von Unternehmen.
~ Beteiligung an der Dokumentation, Bewertung und Validierung von Praxisbeispielen der dualen Ausbildung.
~ Unterstützung und Befähigung der Kammern/Verbände zur aktiven Gestaltung und Umsetzung der dualen Ausbildung und zur Führung des politischen Dialogs.
~ Beteiligung an der Diskussion und Entwicklung von konzeptionellen Grundlagen für neue Finanzierungsinstrumente für die duale Ausbildung, insbesondere für Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen.
~ Verwaltung vor Ort und Verantwortung für die Finanzierung.

- Teilnahme an der detaillierten Projektplanung zu Beginn und an einer Projektfortschrittskontrolle am Ende des Projekts zusammen mit den anderen Beteiligten.

- Teilnahme an Ausschüssen in Kolumbien.

- Kommunikation, Koordination und Berichterstattung an die technische Leitung der AFOS in Köln.
Unsere Anforderungen/Ihre Qualifikation
- Universitäts- oder Fachhochschulabschluss und mehrjährige Erfahrung in Kolumbien.
- Mehrjährige Tätigkeit im Bereich der Berufsbildung und/oder Kammern und Verbandspartnerschaften.
- Mehrjährige Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit in ähnlichen Projekten.
- Mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Projektmanagement, Verwaltung und Personalführung.
- Einschlägige Berufserfahrung in der Arbeit mit/in Kammern und/oder Verbänden, auch im Bereich des politischen Dialogs.
- Ausgeprägte Fähigkeit zur Zusammenarbeit und Teamarbeit sowie interkulturelle Kompetenz.
- Regionale Kenntnisse.
- Methodisch-didaktische und konzeptionelle Kenntnisse der beruflichen Bildung.
- Erfahrung in Management und Organisationsentwicklung.
- Sehr gute Kenntnisse der deutschen, spanischen und englischen Sprache in Wort und Schrift, gute Computerkenntnisse.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 15.09.2021
(Anschreiben, Lebenslauf, Gehaltsvorstellungen, Verfügbarkeit)

Per E-Mail an: Frau Kröschel, info@afos-stiftung.de